Thursday, January 26, 2006

Cartoons in Singapur.


In Singapur ist das mit der politischen freiheit so eine Sache. Spätestens im Film um Nick Leeson (wie schreibt man dessen Namer, ... dieser Börsenmakler, der Barings fast in die Pleite brachte) ist das etwas bekannter.

Ich habe da mal ein Kabarett angesehen. Da musste man schon extrem zwischen den zeilen hören und die Bildsprache verstehen, um Kritik an dem Staat und dem Einfluss weniger großer Familien und Unternehmen zu verstehen.
Entsprechend wollen Cartoonisten sich in Singapur weniger mit der Politiik und Gesellschaft des eigenen Staates beschäftigen, sondern denken global - wie es Singapurs politik von seinen Bürgern auch gerne fordert.

Einen Cartoonisten aus Singapur findet Ihr über http://www.museosatira.it/2000/heng/heng_eng.html

0 Comments:

Post a Comment

<< Home